Dieser Neumond in der Jungfrau kratzt schon an meinen Pforten, jetzt wo ich diese Zeilen schreibe. Er bringt mehr Leichtigkeit in die dicken Nebelschwaden, die der beginnende Herbst so mit sich bringt. Lass es zu, dass dein Weg dich in die Tiefe führt und neue Kräfte werden erwachen.

Neumond in Jungfrau

Sonne im Jungfrau

17. September 2020

13:00:12 MEZ / Berlin

Sonne küsst Mond

Die Neumond Konstellation im September

Sonne und Mond sind auf dem 27. Grad zum Neumond verabredet. Sie stehen in zwei Häusern, dem zehnten und dem elften und durchziehen das Sternzeichen der Jungfrau. Ihnen gegenüber steht der Neptun im vierten Haus, welcher durch die Fische wandert.

Der Mars, unterwegs im Widder, ist seit dem 10. September rückläufig und wird es auch bis zum 14. November bleiben. Er steht im Quadrat zu Saturn und Pluto, beide im Steinbock anzutreffen. Mit Lilith tritt er zu diesem Neumond in eine enge energetische Verbindung.

Das Element Erde dominiert die Energien, nah gefolgt von Feuer. Luft und Wasser sind nur geringfügig vertreten. Das Männliche und Weibliche ist in Balance.

Sonne küsst Mond

Ach du heilige Jungfrau!

Die Jungfrau, so heißt es, liebt Ordnung, Struktur und lehrt auch ganz gerne einmal das ein oder andere. Klingt ein wenig langweilig, oder? Nur steckt noch so viel mehr hinter diesem wirklich interessanten Sternzeichen.

Ihre Kraft ist erdig. Sie erinnert an Blumen, aber auch an Früchte. Ihr ist die jetzige Zeit, das Ende der Ernte zugeordnet. So endet ihr Zyklus fast auf den Punkt mit dem keltischen Erntefest Mabon. Zu Mabon, der Herbsttagundnachtgleiche, siegt die Nacht über den Tag. Die Zeit der Dunkelheit beginnt. Alles was in diesem Jahr reifen durfte, kann nun angeschaut und verarbeitet werden. So steht die Jungfrau auch für die Reife und die Fülle. Mit ihr endet auch die erste Hälfte des Zodiak-Kreises.

Ganz klar beginnt mit ihrer Nachfolgerin, der Waage, ein neuer Zeitabschnitt.

Die Kräfte des Zeichens wirken von außen nach innen. Die Zeit sich zurückzuziehen ist gekommen. Nutze das Angebot des Himmels gerne, denn die Jungfrau vermag punktgenau zu analysieren, hat einen scharfen Verstand und neigt nicht zur Verschleierung. Diese Tiefgründigkeit kann dich bei deinen persönlichen Prozessen kraftvoll unterstützen.

In ihr stehen also Sonne und Mond. Wie wirkt sich das auf uns Menschen aus?

Sonne küsst Mond

Sonne & Mond

Am Tag der schwarzen Mondin wandern Sonne und Mond von Haus elf in Haus zehn.

Im zehnten Haus sind wir wohl behütet, wenn Sonne und Mond ihm einen Besuch abstatten. Eine ganze Schar an Helferwesen und Freund*innen steht uns gerne unterstützend zur Seite. Am Vormittag kannst du dich in Tagträumen verlieren. Achte auf sie, denn sie können wertvolle Botschaften enthalten. Der Aspekt des Mondes wird dafür sorgen, dass du aus deiner eigenen weiblichen Kraft schöpfen kannst und dies gilt für alle menschliche Wesen unter diesem Himmel. Gut möglich, dass auch dir auch eine helfende Hand aus den Reihen deiner Familie entgegengestreckt wird, achte einmal darauf. Alle magisch Wirkende können die Kräfte uralter Göttinnen nutzen, wie Lilith, Freyja, Skadi, Hel oder auch Frigg. Bist du eng mit der keltischen Kultur verbunden, so ist dies die Zeit der Modron, die Erste im Bunde der dreifachen keltischen Göttin.

Doch weiter wandern Sonne und Mond.

Im schamanischen Weltenbaum würden sie nun die Krone erreichen. Das Reich unserer Lebensziele, dorthin wachsen wir. In diesen Sphären finden wir unsere Bestimmung. Fällt das Licht der Sonne auf die Krone, so wächst die Lebendigkeit in uns. Es ist fast so, als würden wir ihre Strahlen atmen. Wir nehmen uns selbst nicht mehr sonderlich wichtig, können uns der Welt entrücken wie ein Kind.

Fällt das Licht des Mondes auf unser Blätterdach, erwacht unser Verständnis für die Wichtigkeit der eigenen Prozesse. Wir versöhnen uns mit den Zyklen des Lebens. Alles darf erblühen, aber auch vergehen. Unsere Seele, unser Herz sind weit geöffnet. Alles darf sein, alles gehört zum Lauf des Lebens hinzu. Am Neumondtag wird der Mond im elften Haus uns helfen mehr Verständnis für unser Gegenüber aufzubringen. Das ist auch bitter nötig in der heutigen Zeit.

Die Jungfrau in der Krone

Sie kann nicht anders, sie wird auch hier versuchen ein wenig Struktur und Ordnung zu schaffen. Soll sie ruhig. Mitunter ist es sogar dringend ratsam, das eigene Leben ein wenig zu archivieren. Zeit für eine Inventur. Nur Mut, die Kraft der Erdmutter steht der Jungfrau zur Seite.

Sonne küsst Mond

Wo will er denn hin, der liebe Mars?

rückläufiger MarsDu siehst es schon in der Übersicht, zum rückläufigen Mars gibt es so einiges zu sagen. Kleiner Tipp, das Bild lässt sich mit nur einem Klick vergrößern.

Rückläufige Planeten machen immer ein wenig Angst und Bange, aber wo Schatten ist, da ist auch Licht und das gar nicht mal so wenig. Der Mars wird uns helfen, dass wir auch WIRKLICH nach innen schauen, zur Not schubst er uns einfach ein wenig oder auch ein wenig mehr. Bisher laden uns alle Energien förmlich dazu ein, diesen Weg zu gehen. Der Mars macht da keine Ausnahme.

Es ist wichtig dem ganzen, eigenen Prozess zu vertrauen und sich nicht aus dem Gefühl der Liebe zu sich selbst vertreiben zu lassen. Es beginnt eine tiefe Phase der inneren Heilung, aber auch der spirituellen Entwicklung. In diesem Jahr brauchen wir sie mehr denn je.

Natürlich kann uns auch das ein oder andere gehörig um die Ohren fliegen, auch das bringt der Mars mit sich, wenn er scheinbar die Umlaufbahn rückwärts durchzieht. Nur ist das schlecht? Es kann weh tun, aber nicht selten ist es doch so, dass es zu unserem Besten geschieht, wenn wir nicht vor lauter Starrsinn den Blick davor verschließen.

Nutzen wir also die energetischen Angebote und richten uns mutig neu aus.

Apropo Mut!

Du bist nicht die Mutigste auf dieser Welt? Ich verrate dir ein Geheimnis, ich auch nicht. Aber dann und wann gibt es einen gehörigen Schub und plötzlich erwachen Bärenkräfte. Genau dies könnte dir und auch mir zum Tanz mit der schwarzen Mondin geschehen, denn Lilith hat sich bei Mars eingehakt. Ihre energetische Power kann Berge versetzen. Sie, die ungezähmte Ur-Göttin des Weiblichen kann uns eine gehörige Schüssel voller Selbstbewusstsein servieren. Wir müssen sie nur noch auslöffeln.

Mars erweckt Saturn und Pluto

Auf seinem Weg stupst er mal eben Saturn an, der gleich Pluto mit wachrüttelt. Das Quadrat des Mars‘ zu diesen Beiden deutet auf einen Konflikt hin. Gegensätze werden aufgezeigt. Das ist auch so, wenn Planeten sich  mit 180° genau gegenüberstehen, also eine Opposition bilden. Im Quadrat bilden sie einen rechteckigen Winkel. Liegen die Gegensätze in der Opposition ganz klar auf dem Tisch, so sind sie im Quadrat versteckt. Sei verbergen sich im Unterbewussten. Es ist wohl die schwierigste Konstellation, die möglich ist. Ich wiederhole mich noch einmal gerne, wo Schatten ist, da wartet schon das Licht.

Vor allem für Menschen, die eher zurückhaltend sind und sich im Leben still und leise durchboxen, sind Quadrate einfach wunderbar. Sie geben Power, rütteln auf und sorgen dafür, dass wir endlich mal „Genug jetzt!“ rufen und für uns selbst einstehen. Ein perfektes Quadrat zur richtigen Zeit kann uns weiter voranbringen, als ein halbes hinter uns liegendes Leben.

Sonne küsst Mond

… und weise lächelt Mond

„Komm liebes Menschenkind, komm unter das Gefieder meines schwarzen Kleides. Schließe die Augen und beginne zu sehen. Was findest du in deinen Gedanken, deinem Herzen? Welche Schmerzen warten sehnsüchtig auf deine heilende Umarmung? Wo haben sich deine Träume versteckt? Suche dich, suche dich so tief du nur kannst.

Ich werde dir Trost sein und mit mir werden viele helfende Hände deine Wunden verbinden. Frauen stehen auf, um an deiner Seite zu fühlen. Öffne dein Herz für dieses Miteinander, lasse sie ein. Heute ist kein Tag für Mauern. Stehe nackt und mutig wie Lilith und lache dem Leben entgegen, wie ein vor Übermut strotzendes Kind, das noch keinen Kummer kennt. 

Ich lege Ruhe in dein Herz, Hoffnung und Glauben. Greif nur zu und nimm dir davon so viel wie du magst. Ich weiß, dich dürstet danach, also nimm. Bleibe aufrecht stehen, wenn Wände alter Muster wackeln und tosend in sich zusammenfallen. Du wirst sehen, am Ende ist es nur viel Lärm um nichts. Vertraue deinem Weg, durchlaufe mutig deinen Prozess und versuche die Liebe in deinem Herzen stets glühend zu bewahren. Die Zeit der Heilung wartet darauf, dass du ihr die Pforten öffnest. Nur zu.“

Pfeil nach unten

Sind die Blockaden zu stark?

Taste of Power lebt von Eurer Unterstützung.
❤︎ Lieben Dank