Was für eine intensive Mondphase haben wir durchlebt. Ihr Höhepunkt lag wahrhaftig im letzten Vollmond, der uns doch so einiges an Gefühlsverwirrungen abverlangt hat. Jetzt endet der Zyklus und der Neumond erwacht im Zwilling. Ganze drei Planeten sind rückläufig, aber schauen wir einmal. Heißt es nicht, alles gut macht der Mai? Neu, gut – wer wird da schon so pingelig sein? Werfen wir erst einmal einen Blick auf das Geschehen am Sternenhimmel.

Neumond in Zwilling

Sonne in Zwilling

22. Mai 2020

19:38:51 MEZ / Berlin

Sonne küsst Mond

Die Konstellation zum Mai Neumond 2020

Elegant schlüpft Frau Mond in ihr schwarzes Gewand und macht sich bereit für ihr Rendezvous mit der Sonne, wie zu jedem Neumond. Dieses Mal stehen sie im Zeichen Zwilling und sind für Haus sieben verabredet. Ebenfalls im Ballsaal Zwilling, jedoch einen Raum weiter, schwatzt Merkur mit der rückläufigen Venus. Sie stehen im Quadrat zu Neptun in den Fischen. Gleichfalls in den Fischen, jedoch im Quadrat zu Sonne und Mond, steht der Mars.

Wassermann und Steinbock sind gemeinsame Gastgeber in Haus drei und laden Saturn und Jupiter zu einem Tanz, ein Slowfox vermutlich. Beide sind rückläufig. Jupiter flirtet über die Schulter hinweg mit Pluto, der im Gang zu Haus zwei rumlungert.

Einen letzten Kuss gibt es für Lilith und Chiron, deren Wege sich schon bald trennen werden.

Die elementaren Energien sind nicht gerade feurig, aber ansonsten recht ausgeglichen. Alles in allem leicht männlich dominiert, jedoch dürfte das nicht weiter ins Gewicht fallen.

Sonne küsst Mond

Sonne und Mond

Das Stelldichein am 22. Mai 2020 zum Neumond findet am frühen Abend auf dem dritten Grad im Zwilling statt. Könnten wir etwas sehen, so ginge der Blick gen Westen, dort wo der Deszendent das siebente Haus regiert. Es ist ein Haus der Begegnungen. Wäre Nummer Sieben eine Ausstellung, so fänden sich Bilder unserer Freunde, Familienmitglieder und Bekannte an den Wänden. Mittendrin stehen wir, also du oder auch ich. Interessiert lassen sich all unsere Kontakte, unsere Verbindungen zu anderen Wesen beobachten, analysieren oder auch neu gestalten. Ich sage ganz bewusst Wesen, denn hier können wir alle Grenzen des Bewussten in Bereiche nichtmenschlicher Dimensionen übertreten.

Mit den Zwillingen im siebten Haus liegt kaum Schwere in den Verknüpfungen, im Gegenteil, alles ist leicht und befreiend. Der Mond beschenkt uns mit einer tiefen Feinfühligkeit, einem emphatischen Gespür für unser Gegenüber. Und ja, es ist ein Geschenk in sich selbst das Wesen des Anderen zu spüren, es führt aber auch dazu, dass wir uns schnell verunsichern lassen, wenn der Verbindung eine tiefe Stabilität fehlt.

Die Sonne greift dem Mond glücklicherweise gehörig unter die Arme, denn sie ist so leicht nicht zu erschüttern. Es wirkt fast so, als sei sie über jeden Zweifel erhaben. Sie strahlt in warmen, herzlichen Tönen.

Ich würde ja sagen, dass die Sonnenkraft so leuchtend ist, dass sie alle Zweifel des Mondes einfach hinfort lächelt, so dass kein innerer Kampf aufkeimen kann, nur mischt sich der Mars ein wenig ein. Mit ihm als lästigem Anhängsel kann es schon ein wenig holprig werden.

Sonne küsst Mond

Merkur und Venus

Merkur ist zu Hause, denn das Zeichen der Zwillinge ist sein Herrschaftsreich. Hier ist er der Götterbote, die Vereinigung der Raben Hugin und Munin aus der Mythologie des Nordens, Odins Boten. Er ist nicht alleine nach Hause gekommen. Die rückläufige Venus begleitet ihn.

Vor acht Jahren war die Venus ebenfalls im Zeichen Zwilling rückläufig. Es lohnt sich einen Blick auf das Jahr 2012 zuwerfen und es verwundert mich nicht, wenn sich hier, vor allem im Bereich der Liebe, Kreise schließen. In der Rückläufigkeit der Venus kehren wir oft in die Stille ein. Wir ziehen uns zurück, beobachten aus dem Inneren, prüfen unsere Verbindungen, vor allem unsere Beziehungen. Nimm dir die Zeit und erkenne, was du wirklich möchtest. Du hast eine ganze Mondphase für diesen Prozess, eher die Venus am 25. Juni wieder wie gewohnt ihre Bahnen zieht.

Schicke wie Odin, deine Raben los. Hugin, der Gedanke und Munin, die Erinnerung. Prüfe das Jahr 2012, finde die Verbindung und lerne für die Zukunft.

Direkt zum Neumond kannst du für diese innere Reise auch die spirituelle Kraft, den kosmischen Einfluss von Neptun nutzen.

Sonne küsst Mond

Saturn, Jupiter und ein wenig Pluto

Rufen, Bannen und Besprechen! Das dritte Haus ist der ideale Rahmen für eine rituelle Reise in diese magische Welt. Wer weiß, vielleicht hast du ja durch die Kraft der Venus erkannt, dass der Moment gekommen ist, endlich etwas aus längst vergangener Zeit loszulassen? Tue dies! Die Energien stehen günstig, nur Mut.

Zu Gast sind Saturn und Jupiter, beide rückläufig. Saturn kann in diesem Fall tiefe Heilung bringen, wenn eine Beziehung beendet ist und die Wunden noch offen liegen. Er bringt uns mit unseren Ängsten und auch Schuldgefühlen in Kontakt, was durchaus schmerzhaft sein kann. Lasse dich davon nicht abschrecken, wenn dies gerade der Weg ist, den es für dich zu gehen gilt, denn am Ende wirst du gestärkt aus dieser Erfahrung hervorgehen. Das kann sich allerdings noch bis Ende September hinziehen.

Jupiter schenkt dir die Chance zu wachsen, wenn du dein Potential unterdrückt hast. Bist du indes über die Stränge geschlagen, so rudert er dich auch wieder zurück. In beiden Fällen darfst du darauf hoffen, dass deine innere Freiheit wächst, gedeiht und heilt. Das Motto ist: Vertraue dir selbst und Wunder geschehen. Auch dieser Prozess kann noch weit bis in den September hineinreichen.

Vor allem jetzt zum Neumond ist die Chance auf Veränderung gewaltig, allein schon durch den Einfluss von Pluto. Erneuerung wartet auf dich, traue dich über deine Schatten zu springen, denn es sind die eigenen, inneren Grenzen, die uns nun noch im Weg stehen.

Sonne küsst Mond

Ein letzter Kuss

Eines Tages wurde Chiron schwer verwundet, so stark, dass der Tod einem jeden Wesen gewiss gewesen wäre, der nicht unter der Last der Unsterblichkeit zu leiden hat. In einer langen Odyssee suchte Chiron nach Heilung und doch fand er sie nie. Selbst als er der größte Heiler aller Zeiten ward, konnte er sich selbst nicht helfen.

Auch Lilith, als erste Frau allen irdischen Lebens, war vom Schicksal schwer getroffen. Ihr selbstverständliches Recht als Frau gleichbedeutend neben dem Manne zu wirken, kam ihr teuer zu stehen und doch blieb sie ihrer Seele treu.

Beide sind unsterbliche Vorbilder für die Kraft und den Glauben an die eigene Kraft. Einige Monde sind sie nun gemeinsam gewandelt, bereit der Welt die Urkraft der Heilung aus dem Schoße der Mutter zu schenken. Zu diesem Neumond nun hauchen sie uns einen letzten heilenden Kuss auf unsere verletzten Seelen. Nutzen wir diese Chance und tauchen wir tief in ihre Kraft und Stärke ein.

⇒ siehe auch: 3 erneuernde Rituale VOR dem Zwilling Neumond

Sonne küsst Mond

 

Taste of Power lebt von Eurer Unterstützung.
❤︎ Lieben Dank