entspricht dem heutigen F

Vieh, (beweglicher) Besitz

Ornament Trennlinie

Rune Fehu - Vieh

 

Fehu – Die erste Rune des 24er Futharks

Fehu ist die erste Rune des älteren Futharks. Sie wird in diesem Zusammenhang auch oft als Rune für einen Neubeginn genutzt. Die Vergangenheit wird verabschiedet und Neues darf entstehen.

Sie steht für das Vieh oder auch Rind. In der alten Zeit war das Vieh häufig ein Zahlungsmittel im Güteraustausch. So ist Fehu ᚠ auch die Rune des Profits, des Gewinns, der Erfüllung, des (beweglichen) Besitzes und Wohlstandes.

Die Rune Fehu möchte darauf aufmerksam machen, was du in deinem Leben schon alles erreicht und auch erworben hast. Du sollst deinen Besitz achten und schützen. Oftmals ist es auch an der Zeit, neues Terrain zu erobern und Altes abzuschließen.

Du bist mit der Rune Fehu aufgefordert auf deinen Wohlstand zu achten. Was brauchst du in deinem Leben um abgesichert zu sein?

Fehu ist auch die Rune der selbstlosen Fülle. Handle also im Wohle aller und nicht aus purem Eigennutz.

Gelingt dir das, so wird die Fülle dich tragen und dir die Kraft und den Mut schenken, anderen Menschen zu helfen.

 

Feoh ist Hilfe jedwedem Lebenden,
soll doch jeder Mann mächtig es teilen
wenn er will,vom Drost(Fürst)Urteil erlösen.

(aus dem angelsächsichen Runenlied)

Keltischer Knoten

Der göttliche Funke

Frigg, Freya und Freyr – diese drei Gottheiten sollen für die Fehu Rune Pate gestanden haben. Fehu ist nicht nur die erste Rune des Futharks, sie ist gleichsam auch die erste Rune des ersten von drei Aetts, welche je acht Runen beinhalten. Dieses Aett wird auch das Freyrs Aett genannt.

Fehu ist eng mit dem Feuer der Schöpfung, dem Urfeuer verbunden. Das Feuer ist es, welches alles erschuf, als die Welt noch Chaos war. Es ist die Quelle allen Lebens, da es das Eis zum Schmelzen brachte, welches den Tropfen formte aus dem Ymir, der erste zweigeschlechtliche Riese, das erste Wesen der Welt, entstand. In Fehu lodert der göttliche Funke, welcher auch den Menschen dazu dient, fortwährend Kinder zu zeugen.

Keltischer Knoten

Fehu – Heilung & Schutz

Du kannst Fehu als Amulett tragen, wenn du in deinem Leben eine Krise zu bewältigen hast. Sie wird dir Kraft schenken. Sie unterstützt dich ebenso beim Auskurieren von Krankheiten.

In erster Linie schützt die Rune dein Eigentum. Alle negativen Einflüsse von Außen hilft Fehu abzuwehren. Bist du in deiner Existenz bedroht, so trage Fehu bei dir.

 

Runenvers

 

Rune Fehu - Vieh
Fehu wird als Erst genannt,

mit Kraft sie jede Krankheit bannt.

 

Gegen Unheil weiß sie sich zu wehren,

Besitz und Reichtum wird sie mehren.

 

Was dein Eigen ist, soll dein Eigen bleiben,

doch vergiss nie in Demut dich zu neigen.

 

Das Wohle Aller nimm stets wahr,

so sei dein Preis ein Gutes Jahr.

 

Dessen Zeit nun reif ist, wird beginnen,

mit Fehus Stärke an Kraft zu gewinnen.

 

Ornament Trennlinie

Quellen