Der Rosenquarz und seine Bedeutung

Der Rosenquarz gilt als Stein der Fruchtbarkeit. Der griechischen und römischen Mythologie zufolge, soll er den Menschen vom Gott der Liebe gebracht worden sein, um ihnen die Liebe zu schenken.

Seinen Namen trägt er erst seit etwas über 200 Jahren. Zuvor wurde er einfach nur als gemeiner Quarz bezeichnet. Rosenquarz ist ein recht derber Quarz.

Er ist ein sehr gängiger und beliebter Schmuck- und Heilstein.

Rosenquarz in roher, ungeschliffener Form soll die Fähigkeit besitzen Strahlungen zu vermindern. Dazu genügt es, dass er sich im Raum befindet.

Seine stärkste Wirkung hat der Rosenquarz jedoch auf unser Herz. Es wird gesagt, dass die Kraft des Steines gebrochene Herzen heilen kann. Er ist der Stein für Verliebte, denn er weckt die Romantik in uns und lässt Sehnsüchte wahr werden. Doch nicht nur für frisch Verliebte ist der Stein von Bedeutung, auch in langjährigen Beziehungen fördert er die seelische Verbundenheit mit dem Partner an unserer Seite. Der Stein hat eine zarte Seele und schafft es auf eine leichte beflügelnde Art auch die Sexualität in Beziehungen neu aufleben zu lassen oder zu verstärken. Der Rosenquarz hilft uns auch Ängste im Zusammenhang mit unseren Beziehungen zu verringern oder gar zu beseitigen. Der heilende Stein öffnet unser Herz für unsere Mitmenschen. Er besitzt die magische Fähigkeit unser Vertrauen in unsere eigenen Fähigkeiten zu verstärken.

Rosenquarz CabochonBesonders bei Liebeskummer sollten wir Rosenquarz bei uns tragen, denn es heißt der Stein könne verhindern, dass unser Herz sich verschließt. Seine Kraft hilft uns Liebeskummer leichter zu bewältigen und eine verflossene Liebe loszulassen.

So ist Rosenquarz unerlässlich, wenn es darum geht unsere seelischen Wunden liebevoll zu umsorgen und zu schließen.

Eine Schale mit Rosenquarzen neben unserem Bett sorgt für einen erholsamen und ruhigen Schlaf und zarte Träume.

Der Stein der Liebe kann aber noch mehr. Er fördert unser empathisches Empfinden, unsere Hilfsbereitschaft sowie unsere Fähigkeit des Mitgefühls mit allem Leben dieser Welt.

Seine positiv liebevollen Kräften sind seit Jahrtausenden bekannt und beliebt. Zumeist wird er als Cabochon, dessen Schliff das Schimmern des Steines besonders intensiviert,  getragen.

 

Vorkommen

Brasilien, Namibia und Madagaskar

 

Mineralklasse

Der Rosenquarz gehört zu der Quarzgruppe und Mineralklasse der Oxide. Dreiwertiges Titan verleiht dem Rosenquarz seine Farbe. Selten kommt es zur einer Ausbleichung in der Sonne, die Ursache ist bisher unbekannt.

 

Erscheinungsbild

Rosenquarz ist trigonal. Er erscheint in derber Masse, sein Farbspektrum reicht von blass bis intensiv rosa. In seltenen Fällen ist er transparent. Rosenquarz zeigt fettigen bis hin zu glasigen Glanz und ist zumeist von vielen hellen Rissen durchzogen.

 

Aufladen, Entladen, Reinigen

Der Stein sollte im Idealfall einmal pro Woche unter fließend lauwarmen Wasser entladen werden. Alternativ kann dieser Heilstein auch in einem Bett aus Hämatit Trommelsteinen entladen werden. Über Nacht lässt sich der Rosenquarz mit Hilfe eines Bergkristalls oder in einer Amethystdruse wieder neu aufladen.

 

Sternzeichen

 

zugeordneter Stein:

  • Krebs, 1. Dekade

Ausgleichs-Stein:

  • Widder

 

Chakren Zuordnung

  • Wurzelchakra

Artikel drucken Artikel drucken

7 Responses

  1. Berndt Cloos

    Nach meiner Erfahrung (siehe AURA/CHAKRA- Messungen auf meiner Webseite) wird weniger das Wurzelchakra aber insbesondere
    = das 4te = Herz-Chakra
    = das 3te = Solarplexus – Chakra
    intensiviert…
    Bitte Kontakt über meine Webseite oder über Facebook.
    Mit besten Grüßen

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.