29.11.2016

13:18:10 MEZ

Mondin im Schützen

Sonne im Schützen

Trennlinie Ornament

Es beginnt die Zeit der Gesundung

Der letzte Super-Vollmond im Stier hatte es wahrlich in sich. Er war allerorts deutlich zu spüren. Im eigenen Heim wirkten seine starken Energien ebenso wie in den Weiten der Welt. Viele zauberhaft schöne Fotografien sind entstanden. Ein wirklich atemberaubend schönes Erlebnis und trotz aller Schönheit doch auch ein Mond, der sehr in die Tiefe ging.

Die Energien wühlten an unserer inneren Zerrissenheit. Wir hatten gut zu tun um möglichst unbeschadet durch diese Zeiten zu gelangen.

Nun beginnt die Zeit der Gesundung, des Erkennens. Verdrängtes kann aufgearbeitet, Wunden geheilt werden. Alles wird besser.

Vorsicht ist dennoch geboten. Es ist nicht die richtige Zeit um sich Risiken auszusetzen, die nicht überschaubar sind. Wir sollten nicht zu waghalsig sein und Situationen meiden, die uns schaden könnten. Es ist wirklich nicht die richtige Zeit für einen Vollspeed über die Autobahn.

 

Sonne küsst Mond

 

Das Rufen der Spiritualität

Sonne und Mond treffen sich im 8. Grad des Schützen und sie stehen im Quadrat zum Neptun.

Diese Konstellation macht diesen Neumond zu einem besonders spirituellen Wegbegleiter. Die Frage nach dem Sinn, welche viele von uns treibt, ist ein zentrales Thema des Schützen und seinem ihm zugeordneten Planeten, dem Jupiter.

Vielleicht ist dies auch die Frage überhaupt. Ist sie die Frage aller Fragen?

Was ist der Sinn unseres Lebens?

Ich habe diese Frage schon lange aufgehört zu stellen und suche stattdessen immer nach dem was meinem Leben einen Sinn schenkt, aber viele Menschen sind auf der Suche nach dem Zweck des Daseins.

Dieser Neumond führt uns wieder nach innen, ganz tief. Dieses Mal jedoch mit einem warmen Kakao in der Hand und einer wohligen Kuscheldecke. Er schenkt dir seine warmen, liebevollen Energien und lässt dich erkennen, warum du bist wie du bist und wieso du tust was du tust. Er hat die Gabe der Antworten für dich, wenn es dir gelingt innezuhalten und ihm zu lauschen.

Du hast jetzt die Chance deine wirkliche innere Wahrheit zu entdecken.

Der Neumond im Schützen ist also ideal geeignet um (neue) spirituelle Erfahrungen zu sammeln.

Ein Neumond bedeutet immer Neuanfang. Es ist eine gute Zeit um in sich zu gehen und mit seinem eigenen Unterbewusstsein in Kommunikation zu treten. Nimm mit den dunklen Mächten in dir Kontakt auf, erkenne und verstehe sie und dann bitte sie zu gehen.

Sonne küsst Mond

 

Dieser Neumond steht auch im Impuls grenzenloser Freiheit, doch fordere ihn nicht heraus

In Streitgesprächen ist es jetzt wichtig nachzugeben. Beharre nicht mit aller Macht auf deinen Standpunkt und versuche unbedingt jegliche Eskalationen zu vermeiden.

Es ist auch nicht die Zeit des moralischen Zeigefingers. Erhebe keinerlei Forderungen im Namen der Moral, die du selbst nicht bereit bist zu erfüllen.

 

Sonne küsst Mond

 

Irgendwas ist immer

Das Quadrat zwischen Venus und Uranus sorgt für Unruhe.

Am Abend, so gegen 21:20 Uhr sorgt diese Konstellation für ein wenig Unruhe in unserer Gefühlswelt. Wir reagieren recht empfindlich, sind launisch und auch eifersüchtig.

Wir sehnen uns nach Romantik und sind ein klein wenig mehr verliebt als sonst, aber gerade diese Öffnung macht uns auch empfindsamer für Verletzungen.

Nun könnten wir sagen, dass wir einfach kurz vorher schlafen gehen, aber diese Energien werden noch etwa zwei Tage anhalten.

 

Sonne küsst Mond

 

Bald wird neues Licht geboren

Die Tore der Welt werden von Tag zu Tag immer durchlässiger. Die uns umgebenden Energien stimmen uns schon perfekt auf den Übergang vom alten in das neue Jahr ein. Es sind mächtige Energien. Wir dürfen jetzt schon unser Sein und unser Denken dieser Fülle anpassen. Wir können unseren Blick auf vollkommen neue Möglichkeiten und Richtungen lenken.

Dieser Neumond schenkt schon eine Ahnung von einer Veränderung in uns, welche uns mehr Freiheit und Selbstbestimmung im eigenen Leben schenken wird. Der Julkranz wurde entzündet und es dauert nicht mehr lang bis das Licht der Welt und das Licht in uns neu geboren wird. Und dann beginnt sie, die wohl wichtigste und auch schönste Zeit des Jahres, die Rauhnächte und wir werden uns zu einem neuen Neumond im Steinbock wiedersehen.

Trennlinie Ornament

Artikel drucken Artikel drucken