• Licht und Schatten

Wie du mit einer kleinen Weisheit die Angst verjagst

Alles geht vorüber

Momente sind nicht für die Ewigkeit, sie gehen vorbei. Die Guten wie die Schlechten!

In den weniger guten Momenten ist es sicher für jeden ein Segen zu wissen, dass sie nicht ewig währen. Wir streben zum Licht, zu den positiven Seiten dieser Welt und möchten alles Negative möglichst schnell hinter uns lassen. Da ist es doch sehr tröstlich zu wissen, dass diese Momente nicht von Dauer sind. Das der Schatten auch wieder vom hellen Schein abgelöst wird.

Es ist jedoch mehr als das!

Zu wissen, dass nichts in diesem Leben von Dauer ist, bedeutet auch, dass du keine Angst fühlen musst.

Sei mutig! Stelle dich deinen Schatten. Nimm sie ebenso bewusst und achtsam war, wie die Sonnenseiten deines Lebens. Die nicht so guten Zeiten sind nun einmal da und es wird unser Leben lang ein Wechselspiel zwischen Licht und Schatten stattfinden. So ist der Lauf der Dinge.

Liebe auch die dunklen Momente. Nimm dich ihrer an, wie die Mutter das Kind auch annimmt, liebt und umsorgt, wenn es fiebernd im Bett liegt. Es sind deine Momente, es ist dein Leben. Es ist unmöglich allen Schatten aus dem Weg zu gehen. Es kostet uns nur unnötige Energie und es führt zu nichts ausser Frustration, Angst und Verzweiflung.

Sei in traurigen, dunklen Zeiten einfach besonders aufmerksam für dich da. Bleibe in Liebe bei dir. Kümmere dich um dich und schenke dir selbst all die Liebe, welche du brauchst um in deinem Herzen die Wärme zu spüren. Lebe in Achtsamkeit mit den Momenten deines Daseins und lasse es zu, dass sich die Schatten mehr und mehr in Licht verwandeln.

In den schönen, glücklichen Momenten möchten wir die Zeit anhalten. Sie möge doch bitte einfach stehen bleiben. Ich verstehe diesen Wunsch, doch ich fürchte, es wird dir nicht gelingen.  Je mehr wir es versuchen umso größer ist die Gefahr, dass uns das Glück des Augenblickes einfach durch den Fingern zerrinnt.

Genieße jeden einzelnen deiner glücklichen Momente. Feiere dein Leben. Genieße die Gegenwart in vollen Zügen und versuche nicht an das Morgen zu denken. Lasse das Leben geschehen und akzeptiere, dass Dinge einfach vorüber gehen. Gelingt dir das, dann bist du wahrlich im Hier und Jetzt angekommen.

Machst du dir Sorgen, dass du das Schöne verlieren könntest und wünschst du dir nichts sehnlicher, als das es bleiben wird, dann lebst du in der Zukunft und nicht im Augenblick. Du lebst in Sorge und fütterst deine Angst.

Betrachte in liebevoller Demut die Schatten und das Licht. Umsorge dich in finsteren Zeiten und strahle, wenn das Glück dich durch die Lüfte trägt. Sei frei von Angst.

Lebe jeden Moment deines Lebens in Achtsamkeit und lasse ihn in Liebe vorüber gehen.

Alles darf enden, denn alles wird gut – immer wieder.

Artikel drucken Artikel drucken

2017-09-25T12:30:36+00:00

2 Kommentare

  1. Waltraud Kleindl 9. Oktober 2015 um 9:01 pm Uhr - Antworten

    Alles wird gut – immer wieder. Liebe Alexa, dieser Satz hat es in sich, je länger man darüber nachsinnt. Man kann ja nicht erwarten dass IMMER ALLES GUT ist, doch die Einsicht dass es immer wieder gut wird, ist tröstlich. In den letzten Wochen voller Schmerzen, Zweifel und Angst habe ich mir ständig gesagt: „alles wird gut, du bist ein geliebtes Wesen, dein Schutzengel behütet dich und jeder gibt sein Bestes, damit dir geholfen wird“ Und es war so, die OP ist gut verlaufen, die Firma lief mit meinem großartigen Team weiter und ich befinde mich auf dem Weg der Genesung. Nach so einer Erfahrung kann man sicher sein, letztendlich wird ALLES gut.
    Schade dass die Challenge nun vorüber ist, ich habe sehr viel mitnehmen können, alles Liebe!

    • Alexa Szeli 10. Oktober 2015 um 8:09 am Uhr - Antworten

      Liebe Waltraud,

      Deine Kommentare treffen immer direkt mein Herz <3 Ich würde mich freuen, wenn Du mich weiterhin begleitest und eine nächste Challenge kommt bestimmt.

      Ich wünsche Dir Alles Liebe und sage Danke, vielen lieben Dank für Deine Worte

Hinterlassen Sie einen Kommentar