• Neumond Schütze Dezember 2017

18. Dezember 2017 – Neumond im Schützen

18. 12. 2017

07:30:21 MEZ

Mond in Schütze

Sonne in Schütze

Trennlinie Ornament

Der Neumond im Dezember 2017 ist der letzte Schwarzmond für dieses Jahr, wenn wir uns an den gregorianischen Kalender halten, aber auch der letzte Neumond vor der Wintersonnenwende. Es ist die Zeit, in welcher die Rauhnächte schon laut an unsere Pforten klopfen. Nur noch drei Tage und die für mich mystischste Zeit des Jahres beginnt.

Zelebrierst du das Ritual der 13 Wünsche, so ist es eine wunderbare Möglichkeit jetzt seine Wunschzettel zu schreiben, wenn noch nicht geschehen. Kurz vor dem Neumond würde ich alle Wünsche formulieren, die damit zu tun haben etwas gehen zu lassen. Alle Wünsche die einen Gewinn oder auch Zuwachs in dein Leben bringen sollen, würde ich nach dem Neumond aufschreiben, wenn seine Energien wieder zunehmend sind.

Schauen wir doch einmal welche Geschenke dieser Neumond für uns bereit hält.

Sonne kuesst Mond

Der letzte Neumond des Jahres feiert eine stille Party mit gegensätzlichen Gästen

Wir reden von einem Neumond, wenn sich der Mond zwischen der Erde und der Sonne befindet. Das wird auch in Konjunktion mit der Sonne genannt. Die letzte Sichel vor dem scheinbaren Verschwinden des Mondes wird als Altlicht bezeichnet. Dann beginnt für etwa 35 Stunden die Phase, in welcher kein Sonnenlicht vom Mond auf die Erde reflektiert wird. Danach erscheint in unseren Breitengraden am äußersten Rand des Mondes ein neues Licht, das Neulicht. Die beiden Begriffe helfen auch dabei sich zu merken, welches Ritual oder welche Handlung wann am sinnvollsten ist. Bei Altlicht können wir Altes gehen verbannen, bei Neulicht können wir das Neue in unser Leben lassen.

In der Radix dieses Schwarzmondes* haben wir im Aszendenten den Merkur, welcher noch bis zum 23. Dezember rückläufig sein wird. Dies ist immer eine Phase, in welcher es sich lohnt ganz genau hinzuschauen, was im Leben einmal ein wenig gründlicher betrachtet werden sollte. Vielleicht gilt es alte Blockaden zu lösen, einem Zwiespalt  auf den Grund zu gehen oder sich mit anderen Ungereimtheiten auseinander zu setzen. Der Merkur steht unter anderem auch für unsere Kommunikation. In diesem Bereich kann es bei einer Rückläufigkeit zu Schwierigkeiten kommen. Es ist keine gute Zeit um mit aller Macht seinen Standpunkt durchsetzen zu wollen. Jetzt sollten auch keine Verträge geschlossen werden und auch die Anschaffung technischer Geräte ist keine so gute Idee.

Üben wir uns in Geduld, bleiben wir ruhig, wenn etwas nicht funktioniert. Alles wird sich wieder richten. Es ist nun viel wichtiger in der eigenen Mitte zu bleiben und sich nicht aus dem Konzept bringen zu lassen.

Im gleichen Haus, und zwar im Zwölften, tummeln sich auch die Venus und der Saturn. Sie wurden zusammen zur Neumondfeier geladen. Diese zwei Planeten auf einer Party, das kann spannend werden. Die Venus, welche die Liebe und das Bedürfnis nach Harmonie verkörpert und der Saturn, welcher nach Perfektion, Autorität und Disziplin strebt. Ich weiß nicht ob sie zusammen ein Tänzchen wagen werden. Vermutlich riskiert der Saturn schon einen Blick auf die holde Schönheit, aber sie wird ihn wohl nicht weiter beachten. Uns jedoch kann es ein wenig durcheinander wirbeln, dass da jemand nicht auf die Gästeliste geachtet hat. Beide Energien prallen auf uns ein. Wir wünschen uns Harmonie und doch neigen wir dazu in Stress zu verfallen, weil alles möglichst perfekt sein soll.

Wer Weihnachten feiert und nun dem üblichen Vorweihnachtsstress verfallen ist, der weiß genau wovon ich rede. Das Fest der Liebe, so heißt es. Alles soll in einem zauberhaften Rahmen stattfinden, in dem es vor Glückseligkeit nur so wimmelt. Das ist ein schöner Wunsch. Nur leider ist er oft an den kleinen Giftzwerg im Nacken gekoppelt, der uns einredet, dass wirklich alles harmonisch und wunderbar werden MUSS. Das erzeugt einen ungeheuren Druck. Die Geschenke müssen rechtzeitig fertig werden, der Baum muss stehen, das Essen muss perfekt sein, alles muss blitzen und blinken, denn die liebe Verwandtschaft kommt ja. Dies muss besorgt werden und das und nicht selten sind wir dann mit unserem Nerven am Ende ehe das Fest überhaupt begonnen hat.

Viele von euch werden diese Situationen kennen. Einigen stellen sich vermutlich die Nackenhaare auf, wenn sie daran denken, dass die Familienfeiern bald wieder beginnen.

Tut euch bitte selbst einen Gefallen. Nehmt den Druck heraus. Wandelt eure Prioritäten um. Es ist nicht wichtig, dass das Essen pünktlich auf dem Tisch steht. Es ist nicht schlimm, wenn irgendetwas vergessen wurde. Und so weiter. Konzentriert euch auf die Harmonie, bleibt gelassen und erkennt die wahre Schönheit die genau in den Momenten liegt, welche so ganz und gar nicht perfekt sind. Lacht gemeinsam über Missgeschicke, erfreut euch aneinander und lasst euch nicht aus der Ruhe bringen. Bittet auch im Hilfe, wenn es nötig ist. Ihr müsst nicht alles alleine managen um zu zeigen, dass dies alles ja überhaupt kein Problem ist. Es macht viel mehr Spaß gemeinsam das Essen vorzubereiten oder den Tisch zu decken. Versucht einfach nicht ein hübsch glitzerndes Band der Harmonie von außen um eure Familientreffen zu wickeln, sondern seid dieses Band. Seid miteinander.

Doch ich greife vor, bleiben wir bei den aktuellen Mondenergien.

Ich sagte ja schon das Stelldichein von Sonne, Mond, Merkur, Saturn und Venus geschieht im zwölften Haus. Es wird wohl eine sehr ruhige Party werden, denn das zwölfte Haus können wir als einen Ort der Stille betrachten. Dieses Haus steht für unsere Innenwelten, unsere seelischen Aspekte. Ein Ort zu dem es uns zieht, wenn alles ringsumher einfach nur zu viel wird und wir in uns gehen möchten. Es ist auch ein Raum für Träume. Im zwölften Haus ist kein Platz für Sorgen und Kummer. Es ist ein Raum um sich gehen zu lassen, sich auszuruhen,. Die Welt da draußen, ach sie wird sich schon weiter drehen. Wir hier drinnen, wir wollen jetzt von alledem einfach mal gar nichts wissen.

Es ist also gut möglich, dass du zu diesem Neumond das Bedürfnis hast in die Stille zu gehen, den ganzen Alltagsstress auszuklammern. Höre auf dieses innere Rufen und nimm dir die Zeit die du brauchst um wieder deine Seelenakkus aufzuladen. Es ist die perfekte Zeit um einfach mal so richtig die Seele baumeln zu lassen.

Sonne kuesst Mond

Ein kleines Schwarzmondritual

Heute möchte ich all jenen ein kleines Ritual mit auf den Weg geben, die das Gefühl haben, dass sie vom Pech verfolgt werden oder auf denen gar ein Fluch zu liegen scheint.

Du brauchst:

  • einen Apfel
  • Nelken
  • Wacholder
  • Rosmarin
  • schwarzes Band

Mörsere Rosmarin und Wacholder zu einer Masse. Nimm dann den Apfel und schneide ihn in zwei Hälften. Reibe die Innenseite des Apfels mit der Masse ein bespicke sie mit den Nelken. Führe die Hälften wieder zusammen und wickle das schwarze Band um den Apfel. Vergrabe den Apfel draußen in der Erde. So wie der Apfel sich zersetzen wird, so wird auch alles von dir weichen, was negativ an dir haftet.

Wichtig ist, dass du während des ganzen Rituals konzentriert arbeitest. Stelle dir ganz bewusst vor, wie alle negativen Energien weichen werden.

Ich wünsche dir eine zauberhafte Neumondzeit.

Trennlinie Ornament

* Messstandort: Berlin

[print_link]

Dezember 16th, 2017|Kategorien: Mondin|Tags: , |