• Vollmond in Zwillinge 23 November 2018

Vollmond in Zwillinge – 23. November 2018

Vollmond in Zwillinge

Sonne in Schütze

23. 11. 2018

06:39:06 MEZ

Ornament Trennlinie

Zum Vollmond im November sind es noch genau vier Wochen bis zur Wintersonnenwende. Der Lichterkranz wird das erste Mal in diesem Jahr entzündet. Er symbolisiert die immer dunkler werdenden Tage und die Wiedergeburt der Sonne. Der Lichterkranz hat wie ein Adventskranz vier Kerzen, in der Mitte aber steht eine fünfte, die Jahreskerze. Vier Wochen vor der Sonnenwende entzünden wir alle vier äußeren Kerzen.

Mit der Sonnenwende beginnen für die Magier*innen des Alten Pfades auch die Rauhnächte. Vielleicht die schönste Zeit des Jahres, doch schauen wir heute erst einmal was die Mondin für uns bereit hält.

Sonne küsst Mond

Planeten-Konstellation zu Vollmond im November

Radix Vollmond 23.11.2018

Vollmond-Radix 🔍

 

Sonne und Mondin stehen sich zum Vollmond im November im ersten Grad gegenüber. Die Sonne wandelt im ersten, die Mondin im siebenten Haus.

Die Mondin ist alleine unterwegs, die Sonne hat Jupiter und Merkur an ihrer Seite.

Merkur ist seit dem 17. November rückläufig, einen Tag nachdem die Venus ihre Rückläufigkeit beendet hat. Die Venus steht in Opposition zum Uranus.

Die Mondin steht im Quadrat zum Mars, welcher ebenfalls im Quadrat zur Sonne und Merkur steht.

Himmelsscheibe von Nebra

Sonne, Jupiter & Merkur

Sonne, Jupiter und Merkur stehen eng beieinander, wobei der Jupiter näher an der Sonne steht, als der Mars. Alle drei bewegen sich zum Vollmond in Zwillinge im ersten Haus. Sie stehen allesamt in Opposition zur Mondin, also ihr genau gegenüber. Ein größerer Abstand ist nicht möglich, sie sind so weit es nur geht voneinander entfernt. Wie die räumliche Distanz es vermuten lässt, kann in der Konstellation von Gemeinsamkeiten nicht die Rede sein. Sie lehnen sich vielmehr gegenseitig ab, bauen Spannungen zueinander auf.

Das erste Haus ist der Ort unserer Persönlichkeit. Die Energien von Sonne, Jupiter und dem rückläufigen Merkur nehmen Einfluss auf unser ganz eigenes Empfinden. Mit ihren Kräften agieren wir am Tage des Vollmondes. Was die drei Planeten¹ ausstrahlen, dass strahlen auch wir an diesem Tage aus. Sie verkörpern unsere Stärken, aber auch unsere Schwächen.

Die Energie der Sonne ist kraftvoll. Mit ihr können wir uns erneuern und heilen. Wir strotzen nur so vor Power. Der Jupiter verbindet sich mit dieser Energie. Er steht für das Glück. Du wirst kreativ und einfallsreich sein. Du hast Lust etwas Neues auszuprobieren. Ideen fallen wie Sternschnuppen vom Himmel und bringen dein Herz zum Leuchten.

In diesem Gespann mischt der Merkur mit. Er ist ein kleiner Intelligenzbolzen, lernt gerne und hat immer irgendetwas zu tun. Jetzt aber, in seiner Rückläufigkeit, ermahnt er uns keine Verträge zu unterschreiben. Wir sollen nichts abschließen, dass von Dauer sein soll. Er wirbelt gerne einiges durcheinander. Züge kommen zu spät oder fallen aus. Packe jetzt einfach nichts Neues an, sondern kümmere Dich um Dinge die bisher liegen geblieben sind. Das Ganze hält noch bis zum 6. Dezember an.

Himmelsscheibe von Nebra

Venus & Uranus

Die Venus hat ihre Rückläufigkeit hingegen endlich beendet. Das wurde auch Zeit, nicht wahr? Hat sie dich auch in Liebesdingen zurecht gerüttelt? Nun, ich denke es ist gut, dass sie wieder ihre gewohnten Energien ausstrahlt. Die Venus ist im 11. Haus im Tierkreiszeichen der Waage. Sie ist nicht nur die Verkörperung der Liebe, sie ist auch der Genuss, die Erotik, das Spiel mit der Sinnlichkeit. Sie steht den Energien des Uranus gegenüber.

Uranus möchte gerne etwas erneuern. Es kann gut möglich sein, dass sich in Liebesdingen etwas plötzlich verändert. Aus Spiel könnte Ernst werden oder auch umgekehrt. Aus einer Romanze eine Liebe oder aus einer vermeintlichen Liebe ein kompletter Reinfall.

Möglich ist auch, dass sich jemand bei dir meldet, zu dem du schon lange keine Verbindung mehr hattest. Sei bereit für Überraschungen und rechne damit, dass nichts so ist, wie es scheint.

Himmelsscheibe von Nebra

Der Mars

Der Mars steht zum Vollmond im Quadrat zur Mondin selbst, aber auch zur Sonne und zum rückläufigen Merkur. Stehen Planeten im Quadrat zueinander, so bilden sie in der Radix einen rechten Winkel. (siehe Abbildung)

Im Quadrat kommt es immer zu Reibungen untereinander, Konflikte entstehen. Der Mars ist entschlossen sich durchzusetzen, er möchte handeln. Das Quadrat zum rückläufigen Merkur kann bedeuten, dass er alle Warnungen aus dem Wind schlägt und trotzdem agiert. Er kann auch die Heilkräfte der Sonne durchkreuzen, weil er sich einfach nicht darauf konzentrieren möchte. Der Mars zerstört gerne. Er wird zum Vollmond eine Kraft sein, die du unter Kontrolle bringen musst, sonst reißt sie ein, was du erschaffen hast.

Himmelsscheibe von Nebra

Die Mondin

Die Mondin hat es nicht leicht zum Vollmond. Von allen Seiten stehen ihr Energien entgegen. Der Mars kämpft gegen sie an und tut sein Bestes um sich durchzusetzen. Bist du aber stärker, so kann sich diese Energien in pure Schöpferkraft wandeln und dich weit voran bringen.

Auch Sonne, Jupiter und rückläufiger Merkur stehen in Konflikt mit der Mondin. Schauen wir einmal, welche Energien die Mondin mitbringt. Sie steht im siebenten Haus. In diesem Haus geht es um unsere Beziehungen zu anderen Menschen. Freunde, Familie, Partner stehen im Fokus. Das siebente Haus zeigt auf, wie wir mit diesen Menschen umgehen.

Das Ganze spielt sich im Zeichen der Zwillinge ab. In diesem Sternzeichen möchten wir Wissen ansammeln. Wir wollen lernen, auch um uns ein eigenes Bild zu machen. Das Interesse für die Welt und ihre Phänomene ist groß.

Mit der Kraft der Mondin kann das gut gelingen. Ihre Energie schlägt im Rhythmus mit den Herzen aller Frauen. Sie verkörpert die Zyklen der Welt. Zum Vollmond steht die Mondin in ganzer Größe, in vollkommener Fülle bereit. Sich aber in vollem Lichte zu zeigen birgt auch Risiken. Die Mondin trägt unsere Verletzlichkeit und weiß um unsere empfindlichsten Geheimnisse.

Sonne küsst Mond

Vollmond in Zwillinge: Auf einem Blick

Dieser Vollmond greift nach dem Wissen. Wir wollen lernen, wollen im spirituellem Bereich wachsen und im alltäglichen Bereich bestehen. Die Beziehungen zu unseren Liebsten stehen im Fokus dieser vollen Mondin. Venus und Uranus stellen diese Beziehungen auf die Probe. Wir beschäftigen uns damit, ob wir in unserem persönlichen Umfeld glücklich sind. Wir schauen auf unsere Liebe, Lust und Leidenschaft und hinterfragen den Raum, den sie einnehmen.

Der Mars möchte uns von unserem Weg abbringen, er stört unseren Frieden. Wir müssen diese Energie bändigen und ihre Kraft uns zu nutze machen um sie in positive Bahnen zu lenken. Das Glück wird uns begleiten und Heilung ist weiterhin möglich, auf allen Ebenen.

Jetzt nur nicht voreilig handeln und um Himmels willen nichts unterschreiben, dass von Dauer sein soll. Und alles wird gut.

Ornament Trennlinie

¹) In der Astrologie wird die Sonne den Planenten zugeordnet.

Divider weiß

Divider weiß

November 19th, 2018|Kategorien: Mondin|Tags: , |