Wozu brauche ich ein Reinigungsspray, ich kann doch … Moment!

Stell dir einmal vor, du hast einen knüppeldicken Streit in deinem Auto, ihr habt euch zwar an der nächsten Raststätte versöhnt, aber die Energien hängen bleiern im Innenraum der Karosserie. Du betrittst ein Hotelzimmer und ein Schwall seltsamer Energien schwappt dir entgegen. Dein Chef tritt zornig an deinen Schreibtisch, weil dir vielleicht ein Fehler unterlaufen ist oder er einfach mies geschlafen hat – er geht, aber die Wut bleibt zurück. Wie gut, dass du nun ein Reinigungsspray hergestellt hast, mit dem du auf die Schnelle die Energie aufwerten kannst. Das Büro gründlich durchzuräuchern, würde wohl nur zu neuem Ärger führen.

Egal, wie gut wie wir aus uns selbst heraus in der Lage sind, negative Energien an uns abprallen zu lassen, es gibt immer einen Punkt, wo ersteinmal wieder klar Schiff gemacht werden muss. Nicht immer können wir dann unsere großen Geschütze auffahren und ein intensives, energetisches Reinigungsritual durchführen. Wir können aber unsere kleine und machtvolle Geheimwaffe zur Hilfe nehmen.

Pentagramm

Stelle dein eigenes Reinigungsspray her

Um ein Reinigungsspray zu erschaffen, sind ein paar Utensilien und Zutaten nötig. Das Spray selbst kannst du zum Vollmond herstellen. Einige Mischungen vermenge ich auch zu Neumond her, aber das nur am Rande.

Utensilien:

  • verschließbares Glas
  • Sprühflasche, die in dein Hexenköfferchen passt
  • Topf
  • Kaffeefilter

optional:

  • Trichter
  • Etiketten
  • etwas zum Beschriften

Mögliche (!) Zutaten:

  • destilliertes Wasser
  • Salz
  • Essig
  • reiner Alkohol, wie Weingeist

folgende Zutaten kannst du als Pflanze oder ätherisches Öl nutzen:

  • Eisenkraut
  • Salbei
  • Beifuß
  • Angelikawurzel
  • Lorbeer
  • Rosmarin
  • Basilikum
  • Lavendel
  • Löwenzahn (speziell die Wurzel)
  • Wacholder
  • Propolis
  • Thymian
  • Basilikum
  • Himbeerblätter

Es gibt weitere Pflanzen, Harze und auch Baumbestandteile, die du nutzen kannst, aber das würde wohl zu viel Verwirrung stiften.

Natürlich musst du nicht alles verwenden, es sind nur Möglichkeiten. Propolis und Thymian wirken beispielsweise sehr gut nach einem Streit. Es sind aber alle aufgeführten Zutaten Allrounder, die in jedem Fall die Energie reinigen. Sehr gute Erfahrungen habe ich mit Eisenkraut, Rosmarin, Basilikum oder auch Wacholder gemacht.

Destilliertes Wasser solltest du in grundsätzlich nutzen, wie auch das Salz. Sie sind die Basis von deinem Reinigungsspray.

Zahl Eins

Reinigungsspray – Basis

Überlege, wieviel du von dem Reinigungsspray herstellen möchtest. Du kannst übrigens mit dieser Grundbasis mehrere Varianten auf einmal zaubern. Du brauchst Wasser und Salz. Auf einen halben Liter Wasser kommen 2 gehäufte Esslöffel Salz. Ein Liter Reinigungsspray braucht dann also vier Esslöffel Salz.

Kleiner Tipp: Es ist auch ein schönes Mitbringsel für deine magisch interessierten Freunde.

Jetzt musst du nur noch auf einen Vollmond warten und es kann losgehen.

Essigmischungen fertige ich persönlich gerne in der Nacht von Neumond an und lasse sie bis zum kommenden Vollmond ziehen.

Koche das Wasser mit dem Salz einmal auf. Decke den Topf ab und lasse das Wasser abkühlen. Diese Grundmischung füllst du nun in ein verschließbares Glas oder verteilst es eben auf mehrere Gläser, wenn du verschiedene Mischungen herstellen möchtest.

Zahl Zwei

Zutaten hinzufügen

Du hast nun mehrere Möglichkeiten. Du kannst rein intuitiv aus der obigen Liste Zutaten für deine persönliche Mischung aussuchen. Keine Sorge, du kannst an diesem Punkt nichts falsch machen. Vielleicht kennst du dich auch bestens aus und weißt sofort, was du nehmen möchtest. Oder du nimmst eines der 3 Rezepte, die ich noch anfügen werde.

Du kannst jeder Mischung Essig hinzufügen. Seine reinigende Wirkung ist in der Magie des Volkes schon lange bekannt. Du brauchst nur eine kleine Menge, maximal 1 Teelöffel auf 500ml. Du kannst statt Essig auch Alkohol verwenden, da aber dann mindestens einen Esslöffel.

Von den Kräutern nimmst du jeweils 2 Esslöffel pro halben Liter Wasser-Salz-Gemisch. Möchtest du ätherische Öle nutzen, so nimm 1 Tropfen auf 100ml. Füge all deine Zutaten deiner Wasser-Salz-Mischung hinzu und verschließe das Glas. Arbeitest du mit Substanzen, die gären können, so kannst du ein Glas mit Korkverschluss nutzen und diesen nur lose aufsetzen.

Zahl Drei

Der letzte Schliff

Jetzt braucht dein Reinigungsspray noch das gewisse Extra. Stelle dafür das Glas mit deinen Essenzen auf eine Fensterbank. Lasse es dort mindestens bis zum nächsten Vollmond stehen, gerne auch ein oder sogar zwei Mondphasen länger. Du kannst auch nach einer Mondphase einen Teil umfüllen und den Rest weiterhin stehen lassen.

Arbeitest du mit Runen, so kannst du Schutzrunen auf das Glas zeichnen. Das wird zusätzliche Power schenken. Du kannst auch Worte wie „Schutz“  oder „Abwehr“ auf das Glas schreiben oder typische Symbole nutzen, wie beispielsweise das Pentagramm, das Hexagramm oder auch gekreuzte Speere.

Ist deine Mischung gut durchgezogen, so fülle sie mit Hilfe eines Trichters und eines Kaffeefilters in deine Pumpflasche um. Idealerweise ist dieses Fläschchen ebenfalls aus Glas. Jetzt nur noch ein Etikett aufgeklebt, beschriftet und fertig ist dein Reinigungsspray.

Drei Rezepte als magisches Starterpaket

1. Mischung – Ratzeputz

  • 500ml destilliertes Wasser
  • 2 EL Steinsalz
  • 1 Teelöffel Essig-Essenz
  • 1 Lorbeerblatt
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Esslöffel oder Zweige Rosmarin

2. Mischung – Immerjut

  • 500ml destilliertes Wasser
  • 2 EL Stein
  • 100ml reiner Alkohol
  • 2 EL Eisenkraut
  • 2 EL Salbei

3. Mischung – Streitkiller

  • 500ml destilliertes Wasser
  • 2 EL Steinsalz
  • 1 Teelöffel Weißweinessig
  • 2 EL Thymian
  • 7 Tropfen Propolis-Öl

Zu guter Letzt

So einfach lässt sich ein Reinigungsspray zaubern, dass selbst magischen Anfängern leicht fallen dürfte. Übrigens hast du kleine Kinder, Nichten, Neffen oder Enkel, die sich des Nachts vor dem Monster unter dem Bett fürchten, so kannst du mit ihnen zusammen eine tolles Anti-Monster-Spray herstellen. Da Kinder gerne mal Sachen probieren, lass bitte Essig und Alkohol weg und nimmt für die Mischung lediglich 2 EL Lavendelblüten und 2 Rosmarinzweige. Das macht gewiss Eindruck und fördert unseren Hexennachwuchs.

Sei kreativ und handle in der Magie nicht nur mit Köpfchen, sondern vor allem auch mit einem guten Bauchgefühl. In meinen Mischungen finden sich mitunter Eisennägel, Reißzwecken, Eierschalen oder ähnliches. Es kommt immer darauf an, für was genau ich die Mischung herstelle, Eierschalen beispielsweise wirken gut gegen Krankheiten und ich kann mit dem Reinigungsspray einem Krankenzimmer zu Leibe rücken.

Du kannst auch erstmal mit deinen Kräutern und Zutaten einfach nur pure Essig- oder Alkoholessenzen herstellen und auf diese dann stets zurückgreifen, wenn du ein neues Reinigungsspray benötigst. Mische dann dein destilliertes Wasser mit einem Schuss deiner Essenz. Bei Essig genügt 1 Teelöffel auf einen halben Liter, bei Alkohol darfst du großzügiger sein. Diese Vorgehensweise hat den Vorteil, dass du dir stets schnell ein Reinigungsspray herstellen kannst, sobald du es benötigst.

Danke für Deine Spende