• Neumond Ritual

Neumond Ritual – Mit alten Wurzeln zu neuer Kraft

Ein Neumond Ritual ist etwas ganz besonderes, weil die Energien in dieser Zeit von der Kraft der Erneuerung durchtränkt sind. Schlüpft die Mondin in ihr schwarzes Kleid, welches sie mit dem Nachthimmel verschmelzen lässt, so scheint es, als wäre sie gegangen.

So wie vieles im Leben von uns geht und doch niemals verloren ist. Es ist ein Trugschluss das etwas an Bedeutung verliert, nur weil wir es nicht mehr sehen können. Die schwarze Mondin ist nicht fort, sie zieht ihre Bahnen wie zu jeder Zeit an ihrem Platz im Universum. Sie lädt dich ein, ein Neumond Ritual mit ihr zu zelebrieren.

Es ist an der Zeit den Samen zu pflanzen, welcher einst Früchte tragen wird.

Die Mondin erwacht wie aus dem Nichts, sie wächst und gewinnt Nacht für Nacht an Größe hinzu, bis sie von der Sonne beleuchtet als Kugel am Himmel strahlt. Ihre Energien indes waren allzeit da und sie sind es auch, wenn die Mondin im Nachthimmel verloren gegangen scheint.

Keltischer Knoten

Das Neumond Ritual

Die Kraft der Mondin ist stark. Sie kann von jedermann für ein Neumond Ritual genutzt werden. Ihre Energien sind weiblicher Natur, die der Sonne männlich. Das bedeutet jedoch nicht, dass ein Neumond Ritual nur für Frauen geeignet ist. Es ist an der Zeit die weibliche und männliche Dualität in Balance zu bringen. Zeit sich auf die Stärken der Frauen zu besinnen, ihre uralte Weisheit reinkarnieren zu lassen. Die Welt braucht die Energien unserer Wurzeln und es dürstet sie nach Harmonie.

Befreien wir unsere Köpfe von dem viel zu lange eingeflößtem Gift der Konkurrenz. Werden wir Schwestern unter Schwestern und Brüder unter Brüdern. Und dann, wenn die Frauen sich selbst wieder entdecken und zueinander stehen und wenn die Männer aufhören sich zu bekämpfen, wird es Zeit Schwestern unter Brüdern zu sein.

Der Weg dieser notwendigen Balance hat begonnen, mögen wir ihn nicht wieder aus den Augen verlieren. Ob Frau oder Mann, es ist wertvoll in der Zeit der schwarzen Mondin, die Gedanken für ein harmonische Miteinander zu manifestieren.

Der Zweck des Rituals

Wir können in einem Neumond Ritual also alle toxischen Denkmuster verbannen und uns neu ausrichten. Es ist auch eine ideale Zeit um ungewollte Laster zu eliminieren, Süchten zu entsagen und dem Leben befreit gegenüber zu treten.

Die Energien der Mondin sind immer da und doch scheint es, als würden sie ab Neumond an Kraft gewinnen, da sie von nun an stetig an Fülle zunimmt. Magisch arbeitende Wesen nutzen diese erneuernden Energien für eben diese Zwecke.

Alles was neu entstehen soll, eignet sich perfekt dafür in ein Neumond Ritual integriert zu werden. Schaue was für dich wichtig und von absoluter Bedeutung ist. Richte deine Gedanken auf die Zukunft, finde deine Träume, wünsche und manifestieren sie in einem Ritual.

Die rituelle Reinigung des Ortes

Du kannst das Ritual unter freiem Himmel abhalten oder in deinem geschützten Raum. Solltest du in der Natur arbeiten wollen, so kannst du den Platz zuvor energetisch reinigen. Erwecke mit Klang die Energien. Du kannst trommeln, rasseln, singen oder zum Beispiel auch eine Klangschale nutzen. Reinige den Platz mit einer Räucherung. Du kannst dafür einen Salbei Smudge Stick oder auch Palo Santo Holz verwenden. Möglich sind auch: Ysop, Alantwurzel, Lavendel, Rosmarin, Lemongrass, Sandelholz oder auch Zirbelkiefer. Ich nutze gerne einen Räucherstick oder ein Räucherholz, da es direkt entzündet werden kann und so leichter in der Handhabung ist.

Vor allem für Anfänger in der Magie ist es ratsam einen Schutzkreis zu ziehen.

 

Keltischer Knoten

Es sollte selbstverständlich sein, dass im Umgang mit Feuer immer höchste Vorsicht geboten ist und Glut und Flammen nichts an leicht entzündlichen Stellen zu suchen haben. Vor allem bei Warnungen zur akuten Brandgefahr ist jegliche Verwendung von Feuer tabu!

Ebenso kannst du in deinen eigenen vier Wänden verfahren. Erwecke die Energien durch Klang und reinige die Räume mit Hilfe einer Räucherung.

Reinige dich selbst

Es ist erfrischend absolut rein in ein Neumond Ritual zu gehen. Es soll etwas Neues entstehen und wachsen. Ich empfehle dir, auch dich selbst einer Reinigung zu unterziehen. Am einfachsten geht es in einem Bad aus Meersalz. Du kannst die reinigende Kraft mit Bohnenkraut oder auch Thymian unterstützen.

Nutze die Kraft dir vertrauter Gegenstände

Arbeiten wir mit Magie, so finden sich oft kraftvolle Gegenstände in unserem Besitz, deren Energien wir nutzen können.

Für das Neumond Ritual kannst du all diese heiligen Gegenstände um dich herum versammeln. Das können Heilsteine sein, aber auch Wurzeln oder Fotografien deiner Ahnen. Vielleicht nutzt du bereits die Elemente in deiner magischen Arbeit und hast dafür besondere Utensilien, so kannst du auch diese Einbinden. Es ist nicht wichtig, dass dieses Ritual ganz besonderen Vorschriften folgt. Ein Neumond Ritual dient der Erneuerung und kaum etwas ist hinderlicher für eine Entfaltung als die Einhaltung strenger Regeln und Dogmen.

Bist du also in der Hexen- oder Schamanenkunst geübt, so kannst du gerne deine übliche Vorgehensweise einbinden, wenn du möchtest. Hast du bisher wenig oder gar nicht magisch gearbeitet, so ist das überhaupt kein Problem, denn das wichtigste Utensil tragen wir alle in uns, die Kraft unserer Gedanken.

Erde dich vor dem Ritual

Es ist wichtig, dass die Energien in unserem Körper ruhig fließen und Raum für unser ursprüngliches Sein finden. Daher ist es unerlässlich, dass wir uns erden und unsere Energien mit Mutter Natur verbinden. Du kannst auf natürlichen Stoffen, idealerweise Mutterboden, laufen und dich auch komplett auf den Untergrund legen.

Eine sehr gute Übung zur Erdung ist folgende: Werde ein Baum

Nutze dafür die Kraft der Visualisierung.  Lasse aus deinen Füßen tiefe Wurzeln in das Erdreich wachsen. Stelle dir vor, wie du dich mit der Natur über die Wurzeln verbindest, wie du die Energie aus dem Erdreich aufnimmst und sie wie in einem Kreislauf durch deinen gesamten Körper fließt.

Nun bist du bestens für das Neumond Ritual vorbereitet.

Der Kern des Rituals

Ich sagte es bereits, es ist kein Hokus Pokus für dieses Ritual notwendig. Alles was du nun benötigst, ist die Kraft deiner Gedanken.

Du musst ganz genau wissen, was in deinem Leben erneuert werden soll. Schaffe eine Vision deiner Zukunft. Denke nach und träume groß. Schaffe eine Welt, die deinen Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Visualisiere das Neue, stelle es dir ganz genau vor.

Jede zukünftige Wirklichkeit beginnt mit dem ersten Schritt. Es ist in diesem Ritual Zeit diesen Schritt zu wagen. Nimm all deine Vorstellungskraft, all deinen Mut und all deine Hoffnung zusammen. Bitte die Kräfte der Mondin, der Mutter Natur, des Wassers, des Feuers, der Luft und der Erde um ihre Unterstützung.

Lasse das ungeborene Neue ganz groß werden in der Welt deiner Gedanken, denn in dieser Welt ist alles möglich.

Mit symbolischen Handlungen kannst du die Erneuerung bekräftigen. Schreibe Deinen Wunsch zum Beispiel  auf einen Zettel und verbrenne diesen im Ritual. Du kannst ihn auch an einen Heliumballon binden und fliegen lassen, in der Erde vergraben oder als Sigille in einen Stock ritzen und diesen dem Feuer übergeben. Sei selbst kreativ und höre auf deine Intuition.

Nach dem Neumond Ritual

Du kannst das Ritual vollziehen und danach einfach auf die Kräfte der Magie vertrauen. Das ist der leichteste Weg, der dich vielleicht zum Ziel führen wird. Es ist wahrscheinlicher, dass dein gepflanzter Same später Früchte tragen wird, wenn du ihn regelmäßig gießt.

Verliere deine Visionen nicht aus den Augen, bleibe dran. Schaue jeden Tag wie du sie fördern und unterstützten kannst, damit sie Raum zum wachsen finden. Du kannst eine Collage basteln, auf welcher die Vision dargestellt ist. Diese Collage kann dich jeden Tag an deine Wünsche erinnern. Du kannst ein Wunschtagebuch führen und immer wieder deinen Weg zur Erfüllung darin festhalten.

Es gibt viele Handlungen mit denen du deine Visionen weiter nähren kannst.

Lasse sie bis zum Vollmond reifen und wachsen. Von Vollmond bis Neumond kannst du dein Leben reflektieren und analysieren. Was ist aus deinen Visionen geworden, wie geht es voran? Manches im Leben erfüllt sich schnell und ist vielleicht innerhalb einer Mondphase bereits in deinem Leben angekommen. Andere Träume brauchen länger, dann kannst du zu jedem Neumond sie wieder in dein ganz persönliches Ritual zum Neumond einbinden.

 

Keltischer Knoten

Photo by Olga Bast on Unsplash

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Triff eine Auswahl um fortzufahren

Danke, Deine Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, musst Du eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhältst Du eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Matomo Cookie zulassen:
    Zur Erfassung der Besucher-Statistik und für die Verbesserung der Website-Performance nutzen wir das Analyseprogramm Matomo.
  • Keine Tracking Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Du kannst Deine Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück