Dagaz ist eine Rune, welche das Licht des Tages, mit dem Dunkel der Nacht verbindet. Ihre Kräfte sind sehr stark, so dass sie gerne zum Schutz des eigenen Heimes verwendet wird.

Dagaz ist dem Buchstaben D zugeordnet.

Sie symbolisiert den Tag, das Licht, die Sonne, aber auch den Ausgleich zur Nacht.

Rune Dagaz - Licht

Die Rune Dagaz

Sie ist die vorletzte Rune des älteren Futharks. Mitunter wird sie auch an die letzte Stelle gesetzt und löst somit die Rune Othala ab.

In den indogermanischen Wurzeln „agh“ für ‚Tag‘ und„dheg“ für ‚brennen‘, auch ‚Hitze‘, ist schon die Bedeutung der Dagaz erfasst. In dieser Rune brennt das Licht des Tages. Der Tag ist im Altsächsischen der „dag“, im Altenglischen der „dæg“. In der heutigen Zeit ließe sich schnell schlussfolgern, dass damit die Zeitspanne von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gemeint ist, aber weit gefehlt. Tacitus, der römische Historiker, erklärte einst, dass der Tag nicht begann, wenn die Sonne sich im Osten erhob, ein jeder Tag begann, wenn die Sonne im Westen unterging. Für die Menschen des alten Pfades kam die Nacht VOR dem Tag. Sobald die Sonne hinter dem Horizont versank, war ein neuer Tag angebrochen. Jetzt versammelten sich die Menschen bei Speis und Trank um den Beginn des Tages zu huldigen. So war der Tag einst nicht nur der Tag selbst sondern auch die Nacht.

So symbolisiert Dagaz das Leuchten der Sonnenstrahlen und das Dunkel. Sie ist also auch eine Rune der Dualität.

Tag und Nacht

Sommer und Winter

Leben und Tod

Frau und Mann

Die Rune ist wie das weltweit bekannte Symbol für Yin und Yang. Im Hellen findet sich das Dunkle, im Dunklen das Helle. Selbst im Schlechten wirst du das Gute finden, so wie du im Guten stets auch das Schlechte findest.

Dagaz symbolisiert den stetigen Wechsel. Auf das Eine folgt das Andere. Immerfort.

Rune Dagaz Doppelaxt

Die Doppelaxt und ihr Bezug zu Dagaz

In der alten Zeit war die Doppelaxt eine heilige Waffe, viele von ihnen wurden an rituellen, magischen Orten gefunden. Die ersten Exemplare waren aus Stein gefertigt. Noch heute kennen wir die Axt unter der Bezeichnung „Donnerkeile“, was auch an Donar, Thor erinnert. Donnerkeile fanden sich unter Bauernhäusern, wo sie in der Erde vergraben vor Blitzeinschläge schützen sollten. Die Dagaz Rune symbolisiert diese Axt mit ihren zwei Klingen. Noch heute zeichnen wir das Symbol an Türen und Fenster, um das Haus vor Unheil zu bewahren.

24. Vers des Altenglischen Runengedichts

Dæg byth drithnes sond

deore mannum

mære metodes leoht

myrgth and tohiht

eadgum and earmum

eallum brince

Der Tag, das Licht des Schöpfers gesandt vom Herren

und den Menschen geliebt

Es ist eine Quelle

der Hoffnung und des Glücks

für Reich und Arm

und steht allen zu Diensten

Die magische Arbeit mit Dagaz

Zuallererst kannst du ihre stark schützenden Eigenschaften nutzen. Visualisiere sie über Fenster und Türen, bringe sie physisch an oder zeichne sie auf, wenn du dein Heim schützen möchtest. Es ist, als wäre dein Zuhause in einen Kreis aus Licht der Dämmerung getaucht, welche den Tag von der Nacht trennt. Im Zwielicht bleibt so manches verborgen. Du kannst diesen Schutz, dieses sich verbergen vor ungewünschte Kräften, auch für Personen und Tiere anfertigen.

Dagaz kann für alle magischen Rituale gewählt werden, die zwei gegensätzliche Seiten miteinander verbinden sollen.

Diese Wirkung der lichtvollen Seite der Rune ist durch und durch positiv. Trage sie als Amulett und sie schenkt dir ein sonniges Gemüt. Sie kann auch deinen Weg zum Erfolg unterstützen. Dein harte Arbeit macht sich bezahlt. Bleibe dran und gib auf keinen Fall auf.

Lasse mit Dagaz das Licht in dein Leben treten.