20. 07. 2016

00:56:32 MEZ

Mond im Steinbock

Sonne im Krebs

Trennlinie Ornament

Finde deinen Schmerz und lasse ihn gehen

Es ist eine Zeit der Visionen, eine Zeit des Umbruchs, der Neustrukturierung, des Wandels: Kurzum eine Zeit in der sehr viel mit uns geschieht. Wir haben in diesem Jahr viel zu verarbeiten. An vielen Stellen des Lebens bricht etwas auseinander und fügt sich neu zusammen. Die Wege eines jeden Einzelnen von uns werden konkreter, aber sie trennen auch die Spreu vom Weizen. Die Menschen bekennen sich mehr und mehr zu ihren Seiten. Zu einigen Wegbegleitern bricht plötzlich eine Kluft auf und Welten scheinen einen zu trennen. Zu anderen Menschen hingegen werden Brücken der Liebe geschlagen. Alles fügt sich mehr und mehr.

Es ist eine Zeit, die uns viel abverlangt, aber auch sehr viel zu geben weiß. Sie zerrt an unseren Kräften und belohnt uns mit tiefen Gefühlen von Verständnis und Liebe. Unsere Seele öffnet sich. Wir beginnen zu erkennen und zu begreifen. Doch in jedweder Seele ist auch immer ein Ort des Schmerzes verborgen. Wunden, die das Leben uns zugefügt hat. Leiden, die wir tief in uns vergraben haben. Tränen, die nicht geweint wurden und wie schimmernde Diamanten in unserem Inneren funkeln, dass wir sie ja nicht vergessen werden.

Steht die Mondin vollkommen gefüllt am Himmel, so spüren wir ihre ganze Kraft. Dieser Mond bildet ein T-Quadrat. Mond und Sonne stehen in Opposition zu Uranus im Widder. Diese Konstellation möchte unseren Schmerz finden. Bist du bereit weiter zu gehen? Lasse die Keime deines Daseins erwachen und nutze die Energien um deiner Seele noch mehr Raum zu schenken. Lasse die Schwere der Seele weichen. Nimm dir die Zeit, die du in diesen Stunden benötigen wirst. Ziehe dich am frühen Abend an einen ruhigen Ort zurück, gönne dir viel Ruhe und schaue nach innen. Spüre auf was dich in deinem wahren Kern traurig macht. Welcher Schmerz ist in dir verborgen? Lasse dich furchtlos fallen, lege ein liebevolles Gewand um deinen Schmerz, halte ihn sanft in deinen Armen und beginne Trost zu spüren. Betrachte das Angesicht deines Schmerzes, versöhne dich mit ihm und dann, wenn du bereit dafür bist, schlage das Gewand zurück und lasse ihn frei. Lasse all das Dunkel weichen und fühle wie deine Seele leichter wird.

 

Der Mond appelliert an unser Verantwortungsbewusstsein

Das Quadrat zum Uranus wird nicht nur unseren Schmerz finden, es sorgt auch sonst für unruhige Tage. Manchmal ist aber auch ein Brodeln der Gedanken nötig um den Fokus überhaupt erst setzen zu können. Lassen wir es zu, die Unruhe in uns bewusst wahrzunehmen, dann können wir sie aktiv nutzen. Die Energien werden uns wachhalten, sie werden an uns rütteln und unsere Aufmerksamkeit fordern.

Wir brauchen die starken Kräfte dieses Mondes um uns unserer Verantwortung zu stellen. Die Energie des südlichsten Mondes des Jahres ist gewaltig und doch erfüllend. Für den Mond im Steinbock hat unser Wohlergehen erste Priorität. Es geht um jeden Einzelnen von uns.

Du hast dich im Idealfall am frühen Abend deinen seelischen Wunden gestellt. Zu Anbeginn der Nacht, optimal zur ersten Stunde des neuen Tages, lasse das Licht der Mondin auf dich scheinen. Dieses Licht wird dir zeigen in welchen Bereichen deines Lebens die Zeit gekommen ist Verantwortung zu übernehmen. Das ist DAS Kernthema dieser Stunden.

Es ist so eine Sache mit der Verantwortung. Es gibt viele Bereiche in unserem Leben, in denen wir uns verantwortlich fühlen und es doch nicht sind. In anderen Bereichen wiederum handeln wir völlig zu Unrecht verantwortungslos. Der Bereich, für den wir uns verantwortlich fühlen, liegt meistens ein klein wenig entfernt von unserem ureigenen Wirken. Dieser Bereich ist ein starker Magnet, der unsere Aufmerksamkeit anlockt, damit wir den eigentlichen Verantwortungsbereich, nämlich den für unser eigenes Handeln und Sein, ein wenig aus den Augen verlieren. Vor fremden Türen kehrt es sich besser.

Lasse dir im Lichte betrachtet deine wahre Verantwortung zeigen. Höre auf dich für Dinge verantwortlich zu fühlen, die nichts mit dir zu tun haben. Trage nicht die Verantwortung für die ganze Welt, sondern bleibe bei dir. Handle verantwortlich für dein eigenes Tun. Dafür solltest du jeden einzelnen Moment deines Lebens in Verantwortung gehen.

 

„Niemand hat gesagt das Leben würde leicht sein, sie haben nur gesagt es würde sich lohnen.“

Eat Pray Love

Wandle die Energien der Nacht in neue Willenskraft

Vollmondtanz

Es ist eine Zeit der Umwandlung habe ich anfangs geschrieben und diese Nacht könnte ein wichtiger Punkt in dieser Phase für dich werden. Es liegt an dir.

Die Energien sind da, du kannst sie ergreifen, wenn du magst und deinen Weg weiter vorwärts gehen. Vielleicht bist du aber auch noch nicht bereit dazu, dann lasse dich auch nicht drängen, sondern bleibe in deinem Tempo.

Der Steinbock steht für das Erreichen von Zielen. Er kennt den Geschmack des Erfolges. Es geht nicht um einen triumphalen Erfolg zu Ungunsten eines anderen Menschen, es geht um den inneren Erfolg. Der Zeitpunkt ist ideal um unsere Seelenanteile zu ordnen und das Puzzle zu vervollständigen. Es wird nicht in jedem Fall schon das große Ganze ergeben, aber es wird uns ein enormes Stück voranbringen.

Es ist Zeit zu handeln. Es klingt nach einer schweren Aufgabe und das ist sie auch. Die Energien des Steinbockes jedoch bringen eine starke Willenskraft mit sich. Nutze sie! Wandle deinen Schmerz in den unabdingbaren Willen wahrhaftig zu leben.

Bleibe dabei in Harmonie. Der Krebs in der Sonne macht unser Wesen verletzlich, er steht aber auch für ein starkes Einfühlungsvermögen. Sollten also Wut und Zorn alter Verletzungen ihren Raum in dir beanspruchen, dann schenke ihnen diesen Raum für einen Moment. Zeige ihnen, dass du sie wahrnimmst und bitte sie dann zu gehen, damit deine Seele in Harmonie atmen kann.

 

Der Wassermann spürt schon den Hauch der Freiheit

In den frühen Morgenstunden, um 5:10:14 Uhr, wechselt der Mond in den Wassermann. Der Verfechter der Freiheit ruft dir schon zu, dass du den Mut findest den Weg aus dem Korsett der Selbstgeißelung zu finden. Ein Wassermann kennt keine Furcht vor dem Unbekannten, er spürt nur den absoluten Drang in sich alle Fesseln abzulegen und alle Ketten zu sprengen. Er wird dich nach dieser Nacht der inneren Auseinandersetzung mit offenen Armen empfangen.

 

Trennlinie Ornament

 

Artikel drucken Artikel drucken

16 Responses

  1. Claudia

    Ich liebe es was u wie du schreibst … und dich beschreibst.
    Ich bin auch der träumende und träumerische PUNK, der das Leben in seiner GANZHEIT fühlt und verstehen will, … vor allem dann, wenn das Herz weh tut.

    Viele liebe Grüße und eine herzliche Umarmung

    Claudia

    Antworten
  2. Elisabeth

    Liebe Alexa,
    ich lese zum ersten Mal deine Artikel und bin sehr berührt davon. Du berührst meine Seele und ich möchte dir dafür von Herzen danken.
    Liebe Grüße
    Elisabeth

    Antworten
  3. Anna Livia

    Liebe Alexa,aus der Tiefe der Seele,möchte ich dir jedesmal Danken…..dass du immer wieder dein Sehen und spüren mit uns teilst.Es berührt mich,und es beweget mich ,auf deine Worten in meinen leben zu achten.
    ich wünsche dir eine wunderbare zeit im kreise deiner Familie.Bon vent!

    Antworten
    • Alexa Szeli

      Lieben Dank für Deinen Link, die Musik musste ich aber ausschalten, bei der Frequenz werde ich schlagartig todmüde. Hab einen schönen Tag Claudia <3

      Antworten
  4. Pete J. Probe

    Hallo Alexa&Co,
    komme gerade von draußen rein.
    Der Mond steht hier (Oldenburg) sehr hier tief und ist deshalb besonders groß.
    Eine Gelegenheit für neue Fotos.
    Der Abend ist lauwarm, hab grad noch David Gilmour (mit Pink Floyd) im Garten gehört.
    Einfach traumhaft schön.
    Jetzt geht`s allmählich in`s Bett.
    LG
    PJP

    Antworten
  5. Gernot

    Liebe Alexa,
    ich bin heute zum ersten Mal auf deiner Seite gelandet und möchte dir sagen, dass ich es sehr schön finde wie du schreibst :)
    Auch deine Selbstbeschreibung spricht mich sehr an <3 :)
    Danke für den Artikel. Ich werde sicher wieder hier vorbeischauen, nächstes Mal vielleicht weniger "zufällig" ;)
    Herzliche Grüße und einen wunderbaren Vollmondtag <3
    Gernot

    Antworten
    • Alexa Szeli

      Das freut mich sehr lieber Gernot, ich freue mich darauf wieder von Dir zu hören. Hab auch Du einen zauberhaften Vollmondtag. Von Herzen alles Gute für Dich, Alexa

      Antworten
  6. Mona

    Danke für deinen wunderbaren Impuls.
    Habe ihn genommen die letzte Nacht und tief in mir klingt es noch nach.
    Ja, es geschieht im Moment einfach, wirklich sehr herausfordernd aber Stück für Stück wird man gleichzeitig in eine ganz neue innere Ruhe und Kraft geführt.
    Ich freue mich, mehr von dir zu lesen!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.