Mond in Skorpion

Sonne in Stier

18.05.2019

23:11:45 MEZ

 

Ornament Trennlinie

Sonne und Mond stehen sich um 23:11 Uhr am 18. Mai zum Vollmond im Skorpion gegenüber. Ein Vollmond rund um die Mitternacht eignet sich besonders gut für uns Magier, um mit den Energien zu arbeiten. Zumeist sind wir Geschöpfe der Nacht, Töchter der Mondin und wilde Weiber, die den Tanz um das nächtliche Feuer lieben und sich nicht davor scheuen, sich auch einmal zu verbrennen.

Die Energien der Nacht unterscheiden sich von denen des Tages. Manche fürchten die Tiefe dieser Energie. Sie ängstigen sich und suchen gerne den Schutz im trauten Heim. Andere indes können sich vollends in die Mondkräfte fallen lassen und mit den Wesen der Nacht in Zwiesprache treten.

Himmelsscheibe von Nebra

Die Konstellation am Himmel zum fünften Vollmond

Sonne und Mond stehen sich auf 27 Grad 38 Minuten und 32 Sekunden zum Vollmond gegenüber. Die Sonne wandelt im Stier und durchzieht das fünfte Haus. Der Mond durchquert das gegenüberliegende elfte Haus und steht im Tierkreiszeichen des Skorpions. Dabei wandelt der Mond völlig alleine durch das Haus elf, während die Sonne in Haus fünf von Merkur begleitet wird, zu welchem sie auch in Konjunktion steht.

Die Sonne steht im Quadrat zu Lilith, welche ebenfalls im Quadrat zum Mond steht. Damit nimmt Lilith zu diesem Vollmond im Mai eine Schlüsselrolle ein. Mit Mars im Krebs und Medium Coeli in Waage bildet Lilith ein Trigon. Lilith selbst wandelt im Zeichen der Fische und durchquert das zweite Haus.

Ansonsten wäre zu diesem Vollmond noch die Konjunktion zwischen Venus und Uranus in Haus vier zu erwähnen.

Das vorherrschende Element dieses Vollmondes ist die Erde, gefolgt von Wasser. Feuer spielt nur eine geringe Rolle und Luft kann vernachlässigt werden. Ein wenig über Dreiviertel der herrschenden Energien sind weiblich.

Himmelsscheibe von Nebra

Die Opposition von Sonne und Mond

Zu jedem Vollmond stehen sich Sonne und Mond in Opposition gegenüber, so auch zu diesem. Die Sonne steht im fünften Haus und durchzieht das Zeichen des Stieres. In einer astrologischen Interpretation aus schamanischer Sicht, wandelt die Sonne somit auf der ersten Ebene des schamanischen Lebensbaumes.

Zum Vergrößern bitte anklicken

Auf der fünften Ebene wandelt der Mond in Haus elf im Zeichen des Skorpions.

Sonne küsst Mond

Die Mondenergien

Der Mond erscheint als das energetische Zentrum der weiblichen Kraft. Wie die Zyklen der Frau lebt auch er diesen archaischen Rhythmus und trägt unter seinem Gewand das Flüstern des weiblichen Leben. Mir sind indes auch einige Frauen bekannt, die sich eher der Energie der Sonne zugehörig fühlen und Männer, die wiederum mehr in den Energien des Mondes zu Hause sind.  Versuchen wir also ein nicht allzu starres Bild von typisch männlichen und typisch weiblichen Energien in unserem Kopf zu formen. Alles im Leben fließt.

Steht der Mond in der fünften Ebene, so stehen wir unter einem besonderen Schutz. Unsere Helferwesen sind ganz nah an unserer Seite und wir erhalten, vermehrt von Frauen, unterstützende Hilfe. Aber auch unsere eigene Kraft ist stark. die weichere, gefühlvollere Seite in uns gibt Acht und trägt uns durch diese Vollmondnacht.

Dazu passt auch, dass der Mond im Zeichen des Skorpions steht. Auch er hat Verbündete im Gepäck. Diese sind einflußreich und stark.

Zu diesem Vollmond spielen wir ein wenig mit unserer eigenen Macht und testen Grenzen neu aus. Drohenden Gefahren stellen wir uns mutig entgegen, denn nichts kann uns gegenübertreten, in dessen Gesicht wir nicht mindestens schon einmal geblickt haben.

Die Träume zu diesem Vollmond sind intensiv und voller Botschaften. Achte gut auf sie.

Sonne küsst Mond

Die Energie der Sonne

Diesen Energien stehen die Kräfte der Sonne gegenüber. Sie ziehen an uns wie wettstreitende Menschen an den zwei Enden eines Taues.

Im fünften Haus auf der ersten Ebene potenziert sich unsere sexuelle Energie, wenn die Sonne im Spiel ist. Wir sind aber auch verträumt und auf der Suche nach einem romantischen Kick. Spiele, wenn du magst mit diesem Energien, denn die Chancen stehen optimal dafür, dass du bekommst, was du willst.

Der Stier unterstreicht dies, denn in der ersten Ebene kann seine Energie wirklich hartnäckig sein. Du kannst dich verbal gut durchsetzen. Aber Vorsicht! Neige nicht dazu das Wohl deines Gegenübers aus den Augen zu verlieren, nur um voll auf deine Kosten zu kommen. Du könntest es später bereuen.

Sonne küsst Mond

Die Lilith und ihre Energien zum Vollmond

Zu diesem Vollmond hat die weibliche, ursprüngliche Energie der Lilith ein Wörtchen mitzureden. Sie steht im Quadrat zu Sonne und zum Mond. Das wirft Konflikte auf. Stehen wir uns zu diesem Vollmond am Ende selbst im Weg? Ich habe es bereits angedeutet, wir müssen aufpassen, dass wir es mit unseren Forderungen nicht übertreiben. Wer zu viel will, verliert nicht selten alles. Es ist gut die eigenen Wünsche zu offenbaren, es ist auch gut mitunter einmal zu fordern. Nicht gut ist es jedoch, wenn wir die Grenzen des Anderen schamlos übertreten.

Unsere weibliche Kraft wird stark pulsieren, sie wird viel wollen und so manches verlangen. Und doch sollten wir uns um Rücksicht bemühen.

Sonne küsst Mond

Venus und Uranus im vierten Haus

Wer mir aufmerksam folgt, weiß inzwischen, dass im vierten Haus unsere ureigenen Wurzeln zu Hause sind. Werfen wir deshalb einen Blick auf Uranus und Venus, welche im Zeichen des Stieres dieses Haus zum Zeitpunkt des Vollmondes passieren.

Zu diesem Vollmond finden sich die Energien des Stieres also nicht nur in der ersten Ebene, sondern auch in unseren Wurzeln. Hier kommt die energetische Bremse ins Spiel. Steht der Stier in den Wurzeln, so gehen wir bedächtiger mit unseren Energien um und stoßen recht früh auf die Grenzen des Anderen. Wie aber auch schon in den anderen Energien steht hier das körperliche Wirken auf sinnlicher Ebene im Vordergrund. Bei allen Eroberungen dieser Nacht wünschen wir uns vor allem eines: Geborgenheit.

Die Venus passt natürlich hervorragend zu diesen sinnlichen Energien in den Wurzeln. Sie ist auf der Suche nach Schönheit und Lust. Dabei soll alles harmonisch fließen und ein stimmiges Gesamtbild ergeben.

Mit Uranus an der Seite bricht aber auch diese Energie gerne einmal aus ihrer Rolle aus. Uranus Kräfte ähneln den Kräften der Lilith. Sie sind wild und unberechenbar. Wundere dich nicht, wenn sich in der Vollmondnacht ganz spontan etwas Unerwartetes ereignet. Dies ist typisch für den Uranus in dieser Ebene. Lassen wir uns darauf ein, so kann einer jener Momente geboren werden, die man so schnell nicht wieder vergisst.

 

Räuchermischung für den Vollmond

Zu diesem Vollmond nutze Mischungen, die auf einem harmonischen Weg das Reich der Sinn öffnet. Ich empfehle dir eine Mischung aus:

 

  • Arnikablüten 
  • Mädesüss
  • Mariengras
  • Propolis
  • Quittensamen
  • Rosenblüten
  • ein wenig Thymian

Benötigst du eine stark euphorisierende Wirkung, so empfehle ich dir ein wenig Habichtskraut hinzuzufügen.

Für die Weihung deiner magischen Gegenstände kannst du folgende Kräuter nutzen:

  • Alantwurzel
  • Angelikawurzel – Amulette
  • Beifuss
  • Eisenkraut – ideal auch für deinen persönlichen Glücksbringer
  • Holunderblüten
  • Johanniskraut
  • Lavendelblüten
  • Lorbeer
  • Mädesüss
  • Propolis – ideal für Talisman (auch)
  • Wacholder

Himmelsscheibe von Nebra

Du möchtest mich unterstützen?