• Spirale uraltes Symbol der Kelten

Die Spirale: Uraltes Symbol (nicht nur) der Kelten

Die Spirale ist ein uraltes und geheimnisvolles Symbol der Kelten. Ihre Bedeutung ist bis heute nicht vollständig geklärt. Es wird davon ausgegangen, dass die Spirale die Reise vom inneren Leben zur äußeren Seele symbolisiert. Diese äußere Seele umfasst sowohl den eigenen Weg der Erkenntnis, als auch den Weg zu höheren Geistesformen und ist somit der Inbegriff des Wachstums, der Entwicklung und auch der Energie.

Die Triskele - Symbol der Kelten

 

Die Bedeutung der Spirale in der Welt der Kelten

Die Kelten haben dem Symbol der Spirale eine besondere Kraft mit einer starken Wirkung zugeordnet. Sie taucht in verschiedenen Formen, wie zum Beispiel der Triskele auf. Die Triskele symbolisiert die Zahl drei, welche im Keltentum eine sehr wesentliche Rolle spielte:

  • Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
  • Geburt, Leben, Tod
  • Wasser, Land, Himmel
  • dreifache Göttin (Mädchen, Mutter, Greisin)
  • Körper, Geist, Seele

Die Spirale war, hauptsächlich in Irland, zudem ein Symbolbild für die Sonne.

 

Die Seele reist: Von innen nach außen, Von außen nach innen

Im Uhrzeigersinn: Rechtsdrehende Spirale
Bei den Kelten steht die Spirale, die im Uhrzeigersinn (rechtsdrehend) verläuft, für Wasser, Kraft, Beginn, Öffnen und die Bewegung in allen Dingen. Der Ursprung liegt in der Mitte und verläuft nach außen.

Diese Symbolik findet sich unter anderem auch im TAO (alte chinesische Philosophie und Weltanschauung). Im TAO ist die rechtsdrehende Spirale ein Zeichen für die Schöpfung. Von einem Punkt aus verbreitet sich das Licht (=Alles Dasein) nach außen.

Das Symbol des TAO (Dào): Yin Yang ist eine Spirale!

Gegen den Uhrzeiger: Linksdrehende SpiraleDie Spirale hingegen, die entgegen dem Uhrzeigersinn (linksdrehend) verläuft, symbolisiert hingegen das Ende. In diesem Fall geht es nicht nach Außen, sondern nach Innen, wir kehren zu unserem Ursprung zurück.

Im TAO ist die linksdrehende Spirale ein Zeichen zur Rückkehr zur Einheit. Der Weg führt vom Außen zurück in die Mitte. Sie führt also zu uns selbst zurück und bringt uns in Einheit mit dem großen Ganzen.

Eine besondere Form ist die Doppelspirale. Hierbei gehen die links- und die rechtsdrehende Spirale ineinander über und bilden eine Einheit. Der Weg führt hierbei vom Ursprung zu einer immer größeren Ausdehnung und von dort wieder zurück zum Beginn. Sie ist ein Symbol für das Werden und das Vergehen, Leben und Tod, Anfang und Ende.

Doppelspirale

In der Bronzezeit wurde sehr viele Artefakte mit diesem Symbol geschmückt.

Es gibt jedoch auch noch eine andere Deutungsweise für die Doppelspirale. Diese geht davon aus, dass sie ein Symbol der Tagundnachtgleiche oder auch des Meeres (=Wasser) ist.

Noch heute finden wir die Spirale auf vielen Grabstätten im ehemals keltischen Siedlungsraum, zum Beispiel in Frankreich und Irland.

Spirale im Kosmos

Die Spirale findet sich überall

Sie findet sich im Makrokosmos (z. B. Galaxie, Laufbahn der Planeten, Spiralnebel) und im Mikrokosmos (z. B. Farne, Schneckenhaus, DNA, Atome, Moleküle).

Das Wasser strömt in Spiralen und Rauch steigt in Spiralen auf. Der Wind formiert sich zu spiralen Windhosen oder Tornados.

Auch unsere Erde nimmt den Lauf einer Spirale. Ihre Umlaufbahn bewegt sich im Kreis und doch landet sie nie an dem Punkt an dem sie gestartet ist, sondern immer nur in dessen Nähe. Ein scheinbarer Kreis, der sich niemals schließt.

Die Spirale ist eines der faszinierendsten Symbole überhaupt. Sie ist das Leben und der Tod. Die Spirale tanzt, lacht und weint mit uns. Sie fließt dahin wie das Wasser im Fluß, ist mal dünn und mal dick und sie sucht sich ihren Weg durch alle Hindernisse hindurch. Die Spirale nimmt und sie gibt. Sie ist das Leben.